Springe zum Inhalt

VBS-Kongress 2020 abgesagt und auf 2023 verlegt

„Die Entscheidung haben wir mit vielen Beteiligten, Verantwortlichen und dann mit schwerem Herzen getroffen“, sagt der Vorsitzende des Verbands für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik (VBS), Dieter Feser.

Der VBS hat die Entwicklung in den letzten Tagen intensiv verfolgt und täglich neu bewertet. Die gründliche Prüfung der aktuellen Lage zur Ausbreitung des Corona-Virus, die Einschätzung der Risiken von Veranstaltungen und die Berücksichtigung der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden lassen nur den einen Schluss zu, dass aus Verantwortung für die Gesundheit der Kongressteilnehmer*innen der VBS Kongress 2020 abgesagt werden muss.

Der VBS bedauert die Absage insbesondere mit Blick auf die vielen Vorbereitungen des Gastgebers Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista) in Marburg.

„Der VBS-Kongress lebt vom lebendig-fachlichen Austausch der Teilnehmenden – auch wenn es bis August noch lange hin ist, wird uns der Corona-Virus mit seinen Risiken und Beschränkungen lange begleiten und daher ist es auch absehbar, dass der Kongress erheblich dadurch eingeschränkt wird“, so Claus Duncker, Vorstand der blista.

Fachlicher Austausch, Miteinander, Workshops und Begegnungen – dies sind die besonderen Momente eines jeden VBS-Kongresses, der alle vier Jahre stattfindet und an denen bislang mehr als 600 Personen jeweils teilnahmen – dies ist aktuell nicht vorstellbar.

Daher haben VBS und blista nun beschlossen, den VBS-Kongress für 2020 abzusagen und ihn auf 2023 zu verlegen.

Weitere Informationen folgen unter www.vbs.eu und über den VBS-Newsletter, den Sie über die Homepage abonnieren können.

Das bereitgestellte Abrufkontingent der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH wurde kostenfrei storniert.

  • Die bereits gemeldeten Gäste erhalten keine einzelnen Stornobestätigungen. 
  • Nur sofern Sie selbst in den Hotels gebucht haben, müssen Sie direkt im jeweiligen Hotel stornieren.
  • Wer seine Planung/Buchung dennoch aufrecht erhalten möchte, den unterstützen wir gern bei der Wahl eines Hotels in Marburg.